the old windows
50cm x 60cm/07/2015/acryl auf leinwand






Ich gebe meinen Bildern gern Struktur, bin dekadent im Umgang mit Farben, spare nicht. Die Natur tut das auch nicht, von der ich lerne, mich inspirieren lasse, die mich bewegt. Ich arbeite gern schnell, unüberlegt, intuitiv. Dabei gehe ich schichtweise vor. Grundierungen sind mir dabei wichtig, ich greife sie gerne auf, lasse sie aber zufällig entstehen. Sie machen mich neugierig. Ich liebe Dynamiken, möchte sie einfangen, darin aufgehen. So arbeite ich in meiner Kunst. Stimmungen, Flüchtiges festhalten, flüchtig, flatternd und gleich wieder loslassen. Den Vogel im Fluge streicheln. Impulse aufgreifen, auf die Leinwand spachteln, schnell pinseln, schlagen, reißen, kratzen, schütten, putzen, werfen, reiben... So lasse ich meiner Kreativität freien Lauf.Irgendwann, wie wenn der Regen dann plötzlich aufhört und das Trommeln leiser wird. Wo diese wundervolle Ruhe einsetzt die einem die letzten Regentropfen wahrnehmen lässt, dann ist mein Bild fertig.